Hochwasser an der Seine / Les crues de la Seine

Paris, 6.6.16  |  An der Seine, abends 20 Uhr. Die Touristendampfer bleiben hinter den Brücken eingeklemmt.   Kein Verkehr auf den Uferstraßen, sie sind unter Wasser. Eine Woche vor der Eröffnung der Fußball-Europameisterschaft in Frankreich: Das Land steht seit den Novemberattentaten unter höchster Terrorwarnstufe, überall patrouillieren Militärs und Spezialeinsatzkräfte mit ihren Waffen. Die Jugend wacht nach all den Ereignissen die Nächte durch und sucht mit freien Debatten auf öffentlichen Plätzen in ihrer Verunsicherung und auch in ihrer Enttäuschung über die sozialistische Regierung nach politischen Auswegen. Unter dem Schlagwort „Nuit debout“ werden ihre Proteste in aller Welt bekannt und nachgeahmt. Die Demonstrationen und Streiks gegen die neuen Arbeitsgesetze der Regierung halten an, die Streiks der Eisenbahner legen die Vorortzüge lahm und…

Mehr lesen …

Die Fahrt / Dans le train

  Zwanzig Störche auf einem Acker und einer Wiese ein Storch auf einem Dach, am Bahndamm Büsche, weißblühend (Holunder) auf den Rainen, auch am Rhein. Schauende Bauern. Blühende Linden (Achtung Allergie) zwei Ausflugsdampfer hintereinander am Kai Holunder, Holunder sie blühen prächtig Schwäne und Bojen in Reihe auf dem Kanal hinter Straßburg wieder in Weiß die Akazien dann rötliche Wiesen ein verrostetes und ein neues Güllefass nebeneinander mehrere Haufen vergammelnden Heus gewundene Spuren im grünen Getreide niedergedrückt von den vielen Gewittern. Die Autobahn nach Paris die Landschaft wird dunstig. Holunder und Margeriten auf der Böschung der Brücke und Reben, die Champagne, bald sind wir da.   Vingt cigognes sur un champ et un pré des arbustes fleuris en blanc (sureaux) à…

Mehr lesen …