Paris – Nice / Nice – Paris 1

Mit diesem Blog wollte ich ursprünglich vom „normalen“Alltag in Paris berichten. Hier taucht die interessante Frage auf, was in der globalisierten Welt „normal“ ist. Die unerwarteten tragischen Ereignisse von Nizza, die in den letzten Tagen erneut in die Normalität hereingebrochen sind, scheinen mir genau diese Frage aufzuwerfen. Anders gesagt, alle müssen sich fragen: „Was ist auf der Welt normal?“ Selbstverständlich möchte ich nicht aussparen, was über Paris in den Medien präsent ist, und es ist bekannt, dass auch alles, was in Frankreich passiert, Auswirkungen auf seine Metropole und ihre Menschen hat. Ich werde also mehr über die Aktualität und Reaktionen auf aktuelle Ereignisse zu schreiben, mehr Fotos einstellen, als ich vorhatte, denn ich wollte mich hauptsächlich auf Texte beschränken. Place…

Mehr lesen …

Der Penner / Le clochard

Um 17 Uhr schwillt der Verkehr in Paris und schwappt hier an die Ecke im 19. Arrondissment, wo sich fünf Straßen kreuzen. Ich sitze in der Bar an der Ecke wie in einer Loge und schaue zu. Martin kommt, dreht sich eine Zigarette. Wir sprechen über den Penner von der Rue d´Hautpoul. „Ich finde, er erinnert an einen Mönch. Er murmelt vor sich hin, in einer Sprache, die nicht französisch klingt. Mein Gastgeber hat einmal mit ihm geredet, er ist anscheinend Iraner und spricht ein wenig Englisch.“ Martin ist erstaunt, ihn interessiert der Penner sehr, er hat ihn aber noch nie zu einem Gespräch bereit gefunden. „Letztes Jahr hatte er einmal ein Bein gebrochen“, erzählt Martin. „Ja, so sah ich…

Mehr lesen …