Ein Maler unserer Zeit /Peintre de notre temps

  Paris, 20.03.2019  Brian Maguire, Maler, geboren 1951 in Irland, „ist auf dieser Insel weit vor der Küste Europas aufgewachsen“, wie er es ausdrückt. Ich traf ihn am 17. März für ein (längeres) Interview anlässlich seiner Londoner Ausstellung, von dem ich hier einige Passagen zitieren will. Nachdem er anfangs das Ziel einer „sozialistischen Kunst“ verfolgte, meint er heute „nicht viel mehr zu verstehen außer seiner eigenen Existenz.“ Dabei kritisiert er die Konsumgesellschaft und „eine Kultur unter der Hegemonie ihrer Werte. Der Konsumismus braucht die Demokratie nicht.“ BT: Sie versuchen sich also als Künstler gegen alldies zu positionieren, ausgehend von Ihrer eigenen Existenz? BM: Wissen Sie, wie findet man heraus, was man tun kann? … Im Moment fokussiere ich mich auf…

Mehr lesen …

Demos in Paris / Manifs à Paris

Paris, 17.03.2019  Heute morgen hören wir von Ausschreitungen in der Nähe der Champs Elysées, von Gewalt und Brandstiftung am Rande weiterer Demos von Gelbwesten. Es sind gestern aber auch 45000 Bürger aus allen Landesteilen für eine nachhaltige Klimapolitik durch die Straßen gezogen. Sie haben sich den Schülern angeschlossen, die am Freitag zu über 100000 demonstriert hatten. Hier ein Foto …

Mehr lesen …