Im Zug / Dans le train 3

Paris, 26.06.2018  Hinter Straßburg, eine rote Brücke über einen sehr blauen Kanal. Der Streit eines Paars, er sagt recht laut: „Ich muss mich um meine Kinder kümmern …“ Er ist gekommen, als der Zug schon anfuhr. Sie, eine braune elegante Dame Mitte Vierzig, saß davor schon eine Weile auf dem Sitz schräg vor mir. „Immer die Streitigkeiten und Diskussionen …“, fügt er hinzu. Im Zug höre ich einfach bei den Gesprächen zu, ungeniert. Ich hatte mich neben eine blonde junge Frau gesetzt, die mir wegen ihrer Schönheit auffiel, sie war nicht gerade erfreut darüber. Als wir an der roten Brücke vorbeifahren, flüstert sie in ihr Handy, schwankt zwischen Nervosität und Zärtlichkeit. „Den andern Zug hab ich verpasst, jetzt muss ich…

Mehr lesen …

Die Musikszene im 19. Bezirk: La gare | La musique dans le 19ème (arr.)

Paris, 02.05.2018  Es ist vielleicht die Nähe der neuen Philharmonie von Paris oder des Musikzentrums in La Villette – der 19. Bezirk erlebt das Aufblühen einer Musikszene. Mehrere neue Säle und Cafés sind in letzter Zeit zu den bereits als „groovy“ geltenden Clubs, wie beispielsweise die Bellevilloise, hinzugekommen. „La gare“ wurde 2017 tatsächlich in einem ehemaligen Bahnhof gegründet, im nördlichen Teil des Viertels. „Aufblühend“ finde ich hier nicht ganz passend, vor allem bei dem kalten Regenwetter am Montagabend, als ich hinging. Man steigt eine steile gepflasterte Rampe hinauf zu dem Gebäude, das noch vom Beginn der Industrialisierung zu stammen scheint, während das Gemälde an der Front eher einem Gruselfilm entsprungen ist, obwohl es im Internet so einladend wirkt, eine hübsche…

Mehr lesen …